5 einfache Wege, wie ScanScore Komponisten helfen kann

Schauen wir uns einmal an, wie ScanScore Komponisten helfen kann:

Bist Du ein Komponist und auf der Suche nach der richtigen technischen Lösung für Dich?
Ist das Scannen und Schreiben von Noten für Dich eine richtige Qual?
Und das alles hemmt Deinen kreativen Prozess so richtig?

Kopf hoch! Das geht vielen so und es ist ein häufiges Problem. Auch dafür wurde ScanScore geschaffen. Wenn Du neue Kunst erschaffen willst – irritiert das Digitalisieren der Noten eigentlich nur und lenkt vom kreativen Prozess ab. Schau Dir hier 5 einfache Möglichkeiten an, wie ScanScore Komponisten wie Dir helfen kann.

 

Was ist ScanScore eigentlich? 

Im Kern ist ScanScore ein Programm, um Dein Noten und Bilddateien einfacher zu scannen, zu bearbeiten und in musicXML zu exportieren. Damit kannst Du sie später mit Deinem bevorzugten Notationsprogramm weiter  bearbeiten.

ScanScore wurde von einem kleinen Team in Deutschland entwickelt, um die Lücke beim Scannen von Noten zu schließen. Diese Musiktechnologie fehlt nämlich den meisten Leuten. ScanScore verwendet die fortschrittlichsten und modernsten optischen Erkennungsmethoden, um das genaueste und effizienteste Scannen von Noten und Notenbildern auf dem Markt zu ermöglichen. Schau Dir einmal das Einführungsvideo an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

5 Einfache Wege, wie ScanScore Dein Leben leichter macht

In diesem Abschnitt werden wir Dir zeigen, wie ScanScore Dein Leben als Komponist vereinfachen kann. Schau einmal, welche dieser Möglichkeiten am besten zu Deinen Bedürfnissen passt…

Auf der Produktseite von ScanScore kannst Du dann die richtige Version für Dich finden.

 

#1 Einscannen von Notenblättern um diese nach MusicXML umzuwandeln

Die offensichtlichste Weg, wie ScanScore Dir helfen kann, ist durch das Scannen und Umwandeln Deiner Noten. Dies ist die Hauptaufgabe des Programms, und diese erledigt ScanScore hervorragend.

Wahrscheinlich liest und studierst Du oft Werke anderer Komponisten. Denn das Literaturstudium erweitert den Horizont und vertieft die Kenntnisse. Und schließlich war sogar J.S. Bach dafür bekannt, sich spät nachts aus dem Bett zu schleichen, um die Werke der großen Komponisten vor ihm zu kopieren… 🙂

Heute haben wir zum Glück für uns Zugang zu vielen digitalen Formen von Werken und Noten. Allerdings gibt es einige Stücke, die Du vielleicht nie online finden wirst. Du musst sie dann bestellen oder in einer Bibliothek einsehen und nur eventuell ausleihen. Du kennst das – die Leihfrist ist hoch oder es ist ohnehin ein Präsenzband, der nicht entliehen werden kann. Wenn Du Dich also wirklich mit diesem Werk beschäftigen willst, stehst Du vor einem großen Problem.

Es sei denn, Du hast ScanScore!

Mit der App oder dem Scanner kannst Du Bild der Noten aufnehmen und es sofort in das Programm hochladen lassen. Dann scannt ScanScore das Bild sofort in musicXML, und Sie können nach Herzenslust mit dem Notensatz herumspielen.

 

#2 Die Noten sofort hören

Genauso kann es mal sein, dass Du eines Tages Dir ein Notenblatt ansiehst und die Musik nicht sofort hören kannst beim Lesen. Eine professionelle Aufnahme vom Stück gibt es mitunter nicht. ScanScore kann auch hier helfen. Indem Du schnell die Noten in das Programm einscannst, kann ScanScore Dir sofort den Klang des Notenblattes wiedergeben und Dir so einen besseren Eindruck vom Stück vermitteln. Dadurch wachsen Deine Fähigkeiten und Dein Verständnis für Musik.

 

#3 Unwandeln von Bildern oder PDFx in MusicXML

Eine wichtige Fähigkeit für den Komponisten ist das Orchestrieren und Arrangieren. Wahrscheinlich musst Du oft etwas für eine andere Gruppe von Instrumenten arrangieren oder gleich ganz neu  besetzen. Oder Du bist am Studieren, wie man bestimmte Klangfarben verwendet, um neue Klänge zu erzeugen.Aber Du weißt es schon: Der schwierigste und mühsamste Teil dieses Prozesses ist es, das Original in Dein Notensatzprogramm erst einmal abzutippen.

Mit ScanScore dauert dies nur noch Minuten!

ScanScore kann ein Bild oder PDF importieren und dann, mit ein paar Korrekturen, nach musicXML exportieren, um es schnell zu arrangieren und zu bearbeiten.

 

#4 Das Stück einmal vorspielen

Einer der aufregendsten Momente als Komponist ist es, wenn das Ensemble Deine Musik zum ersten Mal spielt. Und wenn Du Glück hast, ist das Ensemble sehr geübt im Vom-Blatt-Spiel und wird dies ohne große Probleme bewältigen. Aber leider ist das nicht immer der Fall, besonders wenn es im Stück schwierige Rhythmen oder Harmonien gibt.

Als Musiker fand ich immer, dass das Anhören eines Stücks mir hilft, es viel schneller besser zu spielen. Schließlich ist Musik in ihrem Kern eine akustische Kunst. Es kann also für wenig geübte Ensembles oder Laiengruppen sehr hilfreich sein, erst einmal eine allgemeines Klangvorstellung von Deinem Stück zu entwickeln bevor sie es im Detail proben.  Wenn Du gerade keine Audiodatei hast, so kannst Du ScanScore verwenden um das Stück oder Abschnitte daraus einzuscannen und den Musikern vorzuspielen. Mit diesem Eindruck im Ohr klappt die Probe wie am Schnürchen!

 

#5 Teile Dein Werk mit anderen

Als Komponist möchtest Du Dein Werk vielleicht nicht mit anderen teilen, bevor Du das Gefühl hast, dass es fertig ist. Das ist verständlich; Komponieren und Schaffen ist eine sehr persönliche und intime Erfahrung. Aber genau wie Autoren und andere Kreative kannst Du Deine Arbeit nicht einfach für Dich behalten. Wenn Du Dich mit anderen austauschst und von ihnen lernst, wirst Du schnell sehen,  wie jedes Stück drastisch verbessert werden kann.

ScanScore kann dies einfacher machen. Es kann Deine Kompositionen auf der Stelle für andere Leute spielen, oder Du kannst Bearbeitungen einscannen, die andere Leute davon geschrieben haben. Du kannst auch Scans (natürlich mit Erlaubnis) von Werken anderer Komponisten zum weiteren Studium erstellen.

 

Mit welchen Programmen kann ScanScore arbeiten? 

ScanScore arbeitet nicht direkt mit anderen Programmen zusammen, sondern wandelt Bilder in MusicXML für die spätere Bearbeitung um. Fast jedes größere Notationsprogramm verwendet MusicXML als Basisdateityp. Dieser Dateityp ist wegen seiner universellen Verwendbarkeit und der genauen Speicherung von Informationen sehr beliebt. Schau mal auf unseren Blog um Dir die Details zu den folgenden Notensatzprogrammen anzuschauen:

  • Finale
  • Sibelius
  • Dorico
  • MuseScore
  • Notion

Zusammenfassung

We

Wir hoffen, dass Dir dieser Artikel gefallen hat und Du nun weißt, auf welche 5 einfachen Wege ScanScore Dein Leben als Komponis erleichtern kann. Alle 5 Möglichkeiten laufen darauf hinaus, dass ScanScore einfach abspielbar ist und genau scannen kann. Schreib uns einen Kommentar und lass uns wissen, welcher Grund für Dich am ansprechendsten ist.
Benutzt Du ScanScore bereits? Dann erzähl uns gern von Deinen Erfahrungen!

Und jetzt lade Dir die Testversion und fange an zu komponieren!
Viel Spaß mit Deiner Musik.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top